Gewalt gegen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Krankenhäusern ist mittlerweile keine Ausnahme mehr. Das Landeskriminalamt NRW verzeichnete im vergangenen Jahr mehr als 10.000 Straftaten in Kliniken. Umso wichtiger ist es, das Personal in Kliniken umfassend zu schulen. Denn Gewalt und Aggression im Krankenhaus führen zunehmend zu Arbeitsunfähigkeit.

Unser WebTV-Kurs „Gewaltprävention“ als neues Modul des Kurses Arbeitsschutz ist ab sofort im Einsatz. Dabei geht es um den Schutz der Mitarbeiter sowohl vor verbalen Attacken als auch vor körperlicher Gewalt und sexueller Nötigung. In sechs Kapiteln erklären wir, wie derartige Übergriffe erkannt werden und wie sich Mitarbeiter in solchen Situationen sicher verhalten. Vor allem steht die Prävention im Mittelpunkt. Gewalt im Krankenhaus darf kein Tabuthema sein.

Der WebTV-Kurs entstand in Kooperation mit dem Klinikum Leverkusen und dem Klinikum Oberberg.