MRE ist nicht nur in Krankenhäusern eine Herausforderung

Hygiene-Schulungen auch für ambulante Pfegedienste? Natürlich!

13.300 ambulante Pflegedienste und 692.000 betreute Patienten in Deutschland sind betroffen.

Dazu aus dem aktuellen Epidemiologischen Bulletin 07/2018 des Robert Koch Instituts: „die ambulanten Pflegedienste werden zunehmend mit Problemkeimen wie MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) und MRGN (multiresistente gramnegative Erreger) konfrontiert werden. (…) die Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste [müssen] den sachgerechten Umgang mit MRE beherrschen, um die resistenten Keime nicht auf andere von ihnen betreute und gefährdete Patienten (Tumorkranke, Immunsupprimierte usw.) zu übertragen.“

RKI Bulletin 07/18