Mehr Sicherheit in Ihrem Unternehmen

Brandschutz

WebTV-Kursversionen für:

u.a. gemäß ASR A2.2. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Kursinhalte sind an die Abläufe in Ihrem Unternehmen anpassbar

Brandschutzunterweisung: Das müssen Ihre Mitarbeiter wissen

Feuer ist in allen Lebensumgebungen gefährlich. Gerade aber in sozialen Einrichtungen, Kliniken und Kindertagesstätten ist bei einem Brandereignis immer das Leben vieler stark hilfsbedürftiger Menschen bedroht. Aber auch in Verwaltungen müssen Mitarbeiter wissen, wie sie Brände verhüten und wie sie sich im akuten Fall richtig verhalten müssen. Der vorbeugende Brandschutz, egal ob technisch, baulich oder organisatorisch ist nur dann wirkungsvoll, wenn Mitarbeiter in einer Stresssituation die nötigen Maßnahmen auch korrekt in die Praxis übertragen können. Darum ist die Brandschutzunterweisung von Mitarbeitern ein wesentlicher Baustein des effektiven Brandschutzes. Mit den WebTV-Kursen zur Brandschutzunterweisungen erklären Sie Ihren Mitarbeitern in 10 Kapitel und rund 30 Minuten worauf es in Sachen Brandschutz ankommt.

Wie oft muss eine Brandschutzunterweisung durchgeführt werden?

Unternehmen müssen im Hinblick auf die Vermeidung von Bränden eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Brandschutzbeauftragter, Sicherheitsbeauftragter, Evakuierungshelfer und Brandschutzhelfer. Die Ausbildung und Benennung dieser Personen ist vorgeschrieben. Auch das Aufstellen von Feuerwehrplan, Rettungs- und Fluchtwegplänen und die Überwachung der Wartung aller Feuerlöscher gehört zu den Aufgaben des Arbeitgebers. Details werden in einer Vielzahl von Vorschriften wie z. B. der BGV A1 (Grundsätze der Prävention) der Berufsgenossenschaften und besonders der Arbeitsstättenrichtlinie ASR 2.2 definiert.

Wesentlicher Teil eines vorbeugenden Brandschutzes ist danach die regelmäßige Unterweisung der Mitarbeiter. In der Arbeitsstättenrichtilinie ASR2.2 ist dies unter Punkt 7 ausdrücklich festgelegt: „Der Arbeitgeber hat alle Beschäftigten (…)

  • vor Aufnahme der Beschäftigung,
  • bei Veränderung des Tätigkeitsbereiches und
  • danach in angemessenen Zeitabständen, mindestens jedoch einmal jährlich, zu unterweisen.

Im Interesse der Arbeitssicherheit und des Brandschutzes werden also beide – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – in die Pflicht genommen.

Wichtige Vorgaben kompakt abbilden: mit der digitalen Unterweisung im Brandschutz

Zentraler Teil des Brandschutzes ist der vorbeugende Brandschutz. Baulich, technisch und organisatorisch muss dafür gesorgt werden, dass Feuer gar nicht erst entstehen und Brände sich nicht ausbreiten können. Woran erkennt man eine Brandschutztür und wie funktioniert diese? Warum darf diese nicht verstellt sein? Was ist ein Brandabschnitt und welche Informationen verbergen sich hinter den Brandschutzzeichen? Diese Informationen vermittelt der WebTV-Kurs Brandschutzunterweisung kompakt und anschaulich. Der Kurs leistet einen wichtigen Beitrag dazu, den vorbeugenden Brandschutz nicht nur zu verstehen, sondern auch sicher umzusetzen.

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf den Ernstfall vor: mit der praxisnahen Brandschutzunterweisung

Im Rahmen des organisatorischen Brandschutzes sind besonders gefährdete Unternehmen dazu aufgefordert, eine Brandschutzverordnung oder genauer eine Brandschutzordnung zu verfassen. Ein Brandschutzkonzept fasst die Regeln, die für das Verhalten im Brandfall verbindlich gelten, zusammen. Den Teil A, der in allen Bereichen eines Hauses auszuhängen ist, müssen die Mitarbeiter kennen und verstehen. Wie ist ein Brandereignis zu melden und was ist zu beachten, wenn anvertraute Personen gefährdet sind? Warum geht Eigenschutz vor und wie werden Feuerlöscher bei ersten Löschversuchen sicher eingesetzt. Antworten auf diese Fragen geben die WebTV-Kurse ausführlich. Ein Präsenz-Seminar zum Thema Brandschutz entfällt dann in der bisher bekannten Form. Die Online-Unterweisung kann ggf. noch durch eine praxisnahe Brandschutzschulung und Übungen in kleinen ausgewählten Gruppen abgerundet werden.

Brandschutzunterweisung von Profis: in verschiedene Editionen für unterschiedliche Einrichtungen

Brandschutz muss in einer Verwaltung anders organisiert sein als in einem Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung oder einer Kita. Darum bietet webtvcampus die digitale Brandschutzunterweisung in verschiedenen Editionen an, damit Ihre Mitarbeiter genau die Informationen erhalten, die für sie  in Sachen Brandschutz wichtig sind.

Die unterschiedlichen Inhalte wurden in Kooperation mit Berufsfeuerwehren und Brandschutzexperten gestaltet. Die einzelnen Videokapitel der Brandschutzschulung können Sie für Ihre Mitarbeitergruppen zusammenstellen. Damit entscheiden Sie, wer was über den Brandschutz wissen muss.

Souveräne Mitarbeiter für noch mehr Sicherheit in Ihrer Einrichtung: Schulung für Brandschutzhelfer ab 2021

Eine besondere Funktion im Brandschutz übernehmen die Brandschutzhelfer. Hier ist eine intensivere Schulung vorgeschrieben.

Ab dem erste Quartal 2021 bietet webtvcampus darum zusätzlich einen WebTV-Kurs speziell zur Unterweisung von Brandschutzhelfern an. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.

Haben Sie Fragen?

Sehr gerne erläutern wir Ihnen unser Kursprogramm und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Möchten Sie einen Demozugang oder haben Sie sonstige Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Sarah Heibel.

fon: +49 (0) 221 30930-40
mail: heibel@webtvcampus.de

Haben Sie Interesse?
Wir beantworten Ihre Fragen gerne: 0221 30930-40

Kontaktieren Sie uns