CIRS (Critical Incident Reporting System)

CIRS und Patientensicherheit

Das Critical Incident Reporting System ist seit 2014 in Deutschland als verpflichtendes Fehlermeldesystem im Krankenhaus implementiert. Die zentralen Ziele des Systems sind: potenzielle Risiken frühzeitig erkennen, Prozesse optimieren und aktiven Beitrag zur Patientensicherheit und Qualitätssicherung im Krankenhaus leisten.

Alle Mitarbeiter sind aufgefordert, das CIRS-System zu nutzen. Auf diese Weise kann jeder einzelne aus Fehlern und Beinahe-Unfällen lernen. Außerdem trägt eine dynamische Fehlerdokumentation zur Behandlungsqualität der Patienten bei. Risikomanagement im Krankenhaus ist ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements und im Gesundheitswesen gesetzlich vorgeschrieben. Ein Berichterstattungstool gilt als wichtiger Baustein jedes funktionierenden Qualitätsmanagements. CIRS ist daher seit Jahren ein fester Bestandteil des Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen. Die Qualitätskontrolle in deutschen Kliniken zeigt aber immer wieder, dass Mitarbeiter unsicher im Umgang mit der CIRS-Meldung sind.

webtvcampus setzt hier ein Zeichen und bietet diesen deutschlandweit einmaligen Online-Kurs zur Sensibilisierung von Klinik-Mitarbeitenden an. Der Kurs wurde in Kooperation mit dem Klinikum Dortmund und dem Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) produziert und beantwortet folgende Fragen:

  • Was ist und wie funktioniert das Bericht- und Meldesystem?
  • Wer ist am Melde- und Verarbeitungsprozess beteiligt?
  • Was genau wird gemeldet und wie gehe ich praktisch vor?

„CIRS praktisch“ umsetzen: in 15 Minuten erklärt

In unserem rund 15-minütigen WebTV-Kurs liefern wir außerdem die Antworten auf elementare Fragen wie: „CIRS – was ist das?“ oder „Wie funktioniert CIRS?“
Wir erklären dabei den Unterschied zwischen Fehlern und Schäden. Vor allem möchten wir aber vermitteln, wie Mitarbeiter das Prinzip dieser Berichterstattung umsetzen können. Durch eine CIRS-Meldung von Beinahe-Unfällen kann jeder einzelne zur Patientensicherheit im eigenen Haus beitragen und auch einrichtungsübergreifend etwas bewirken. Fest steht: Die konsequente Umsetzung des Meldevorgangs ist für das Fehlermanagement im Krankenhaus unverzichtbar.

Verbesserung des Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen

Der Online-Kurs hat das Ziel zur Verbesserung des Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen beizutragen. Ein funktionierendes Fehlermeldesystem im Krankenhaus ist ein äußerst wichtiges Instrument im Risiko- und Qualitätsmanagement. Dieser Prozess gelingt aber nur, wenn sich alle Mitarbeiter am CIRS-System beteiligen. Darum fordert der Kurs jeden, vom Chefarzt bis zur Reinigungskraft, ausdrücklich dazu auf: „Machen Sie mit! Werden auch Sie ein CIRSler“.

WebTV-Kurse zum Thema CIRS gibt es auch für:

Haben Sie Fragen?

Sehr gerne erläutern wir Ihnen unser Kursprogramm und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Möchten Sie einen Demozugang oder haben Sie sonstige Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Sarah Heibel.