Mehr Sicherheit in der Pflege

Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

WebTV-Kursversionen für:

Die vom Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) verfassten Expertenstandards bilden den aktuell anerkannten Wissensstand in der Pflege ab. Krankenhäuser schulen wir entsprechend SGB 5, § 135a, Absatz 1, Pflegeheime entsprechend SGB 11, § 11, Absatz 1.

Kursinhalte sind an die Abläufe in Ihrem Unternehmen anpassbar

Was sind chronische Wunden?

Eine kleine Schnittwunde am Finger oder ein aufgeschürftes Knie – akute Wunden, die in der Regel in kurzer Zeit wieder verheilen.
Wenn eine Wunde allerdings innerhalb von vier bis zwölf Wochen trotz fachgerechter Therapie keine Heilungstendenz zeigt, wird sie als chronisch bezeichnet.

Am häufigsten treffen Pflegefachkräfte in ihrem Berufsalltag auf die Wundarten Dekubitus, Diabetisches Fußulcus und gefäßbedingtes Ulcus cruris.
Daher konzentriert sich der Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ auf diese Wundarten.

Versorgung chronischer Wunden: Ziele des Expertenstandards

Chronische Wunden sind für die Betroffenen eine belastende Situation, die mit einem langwierigen Versorgungsprozess, weiteren Gesundheitsgefahren und vielfältigen Einschränkungen einhergeht – sowohl durch die Wunde selbst als auch durch die Therapie.

Den richtigen Wundverband auswählen – das alleine reicht nicht, um chronische Wunden zu versorgen. Entscheidend ist, dass auch der Betroffene eine aktive Rolle im Pflegeprozess einnimmt.
Der Expertenstandard möchte daher eine pflegerische Haltung unterstützen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht die Wunde.

Dementsprechend spielt das individuelle Krankheitsverständnis des Betroffenen eine große Rolle, ebenso die Förderung seines gesundheitsbezogenen Selbstmanagements sowie die Verbesserung der Lebensqualität.

Pflegeprozess: Vom Assessment bis zur Evaluation

Der in Kooperation mit Pflege-Experten des Universitätsklinikums Düsseldorf und der St. Franziskus-Stiftung Münster entstandene WebTV-Kurs „Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ richtet sich an Pflegefachkräfte im Krankenhaus sowie in der stationären und ambulanten Pflege. Eine wundspezifische Weiterbildung wird nicht vorausgesetzt.
In insgesamt 13 kurzen, kompakten Videokapiteln vermittelt der Kurs anschaulich die wichtigsten Informationen über die Krankheitsbilder der im Expertenstandard behandelten Wundarten.
Zudem erfahren Ihre Mitarbeitenden praxisnah, wie Menschen, die chronische Wunden haben, systematisch gepflegt werden sollten. Vom Assessment über die Wundversorgung und -heilung bis zu den Bereichen Edukation und Evaluation.

Sekundengenaue und rechtssichere Dokumentation

Wie bei jedem WebTV-Kurs wird die Teilnahme sekundengenau und rechtssicher dokumentiert. Zudem muss jedes Kapitel mit einer Kontrollfrage abgeschlossen werden, um am Ende des Kurses automatisch eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten.
Ihr Ansprechpartner
Sehr gerne erläutern wir Ihnen unser Kursprogramm und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Möchten Sie einen Demozugang oder haben Sie sonstige Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Sarah Heibel.

fon: +49 (0) 221 30930-40
mail: heibel@webtvcampus.de

Haben Sie Fragen?

Sehr gerne erläutern wir Ihnen unser Kursprogramm und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Möchten Sie einen Demozugang oder haben Sie sonstige Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Sarah Heibel.

fon: +49 (0) 221 30930-40
mail: heibel@webtvcampus.de