Mehr Sicherheit in Ihrer Kinder- und Jugendeinrichtung

Brandschutz für Kinder- und Jugendeinrichtungen

WebTV-Kurse zum Thema Brandschutz gibt es auch für:

Kursinhalte an die Abläufe in Ihrem Unternehmen anpassbar

Brandschutz: Das müssen Mitarbeitende wissen

Ganz gleich um welche Form der Gemeinschaftseinrichtung für Kinder es sich handelt: Alle Mitarbeiter tragen immense Verantwortung. Dazu zählt auch der Schutz vor Bränden und richtiges Handeln im Brandfall. Ruhe bewahren, Brände korrekt melden und Kinder in Sicherheit bringen ist im turbulenten Alltag einer solchen Einrichtung eine echte Herausforderung. Daher ist eine jährliche Brandschutz-Pflichtunterweisung aller Mitarbeiter in Kinder- und Jugendeinrichtungen vorgeschrieben. Der WebTV-Kurs „Brandschutz für Kinder- und Jugendeinrichtungen“ ist jederzeit und überall für alle Mitarbeitende einer Einrichtung abrufbar.

Brandschutz-Unterweisungen sind gesetzlich vorgeschrieben

Der vorbeugende Brandschutz, egal ob technisch, baulich oder organisatorisch, ist immer nur so gut, wie er in der Realität auch umgesetzt wird. Darum ist die Schulung von Mitarbeitern ein wesentlicher Baustein des effektiven Brandschutzes.

Der Gesetzgeber verpflichtet alle Unternehmer zur jährlichen Unterweisung aller Mitarbeiter. Mit den WebTV-Kursen entsprechen Sie dieser gesetzlichen Auflage und dokumentieren die Schulung Ihrer Mitarbeiter rechtssicher.

Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Brandschutz-Experten

In Kooperation mit Berufsfeuerwehren und Brandschutz-Experten sind verschiedene Videokapitel zum Thema Brandschutz entstanden. Diese können individuell auf Ihr Brandschutz-Konzept angepasst werden.

In unterschiedlichen Versionen erfahren die Beschäftigten von Kinder- und Jugendeinrichtungen, wie Brände effektiv verhindert werden können und was bei einem Brandereignis zu tun ist. Praxisnah und leicht verständlich vermitteln unsere Online-Kurse Themen wie Brandursachen, Feuervermeidung und die Bedienung von Feuerlöschern. Oder das Thema Brandschutz-Türen: In Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sind sie nicht immer vorgeschrieben. Umso wichtiger ist es, sie zu erkennen. Wir erklären, was vorbeugender und abwehrender Brandschutz ist. Ihre Mitarbeiter erfahren, was sie tun müssen, um sich selbst sowie die betreuten Kinder und Jugendlichen der Einrichtung zu schützen.

Haben Sie Fragen?

Sehr gerne erläutern wir Ihnen unser Kursprogramm und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Möchten Sie einen Demozugang oder haben Sie sonstige Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Sarah Heibel.

fon: +49 (0) 221 30930-40
mail: heibel@webtvcampus.de

Haben Sie Interesse?
Wir beantworten Ihre Fragen gerne: 0221 30930-00

Kontaktieren Sie uns